HomeNachhaltigkeit und Social Business InnovationNachhaltigkeit betrieblicher Abläufe

Nachhaltigkeit betrieblicher Abläufe

Den Wert von Daten erschließen

Als globales Unternehmen mit über 300.000 Produkten und 23.000 Mitarbeitern in über 65 Ländern wissen wir genau, wie wichtig es ist, unseren ökologischen Fußabdruck verantwortlich zu steuern und unser Bekenntnis zum Umweltschutz auf unsere gesamte Versorgungskette auszuweiten.

Da wir unsere Umweltschutzziele ernst nehmen, überprüfen wir immer wieder aufs Neue, welche Fortschritte wir in diesem Bereich erzielt haben. Bei der Messung unserer ökologischen Leistungsbilanz und unserer Fortschritte setzen wir zahlreiche Hilfsmittel ein – von der Norm ISO 14001 zu Umweltmanagementsystemen bis hin zur monatlichen Datenerfassung an den Standorten in unserer Datenbank Credit360, mit der wir einen umfassenden Überblick über unsere Umweltleistung erhalten.

Dynamische Dashboards ermöglichen quasi in Echtzeit Momentaufnahmen von Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch und Abfallaufkommen. Diese Dashboards bilden die Grundlage für sogenannte Performance Scorecards pro Standort und für einzelne Geschäfte. Diese werden monatlich von unserem Operations Leadership Team überprüft, um weitere Fortschritte unter anderem in diesen Bereichen zu ermöglichen – von den untersten Ebenen der Organisation bis zur obersten und umgekehrt.

Kennzahlen der ISCO-Scorecard

Mithilfe dieser Tools können wir praktische, datenbasierte Entscheidungen in unseren Investitionsbereichen treffen, uns auf unsere Projekte konzentrieren und auf dieser Grundlage signifikante Fortschritte erzielen.

EDISON

Im Rahmen von EDISON, einem weiteren globalen Flagship-Programm unseres Unternehmens, bündeln wir alle Maßnahmen für einen geringeren Energieverbrauch und einen besseren Klimaschutz. Auf diese Weise können nicht nur abteilungsübergreifend, sondern weltweit an allen unseren Standorten Best Practices ausgetauscht werden. Dies wiederum bildet die Grundlage für eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung.

Jedes Jahr investieren wir im Rahmen des EDISON-Programms in unserem globalen Geschäft bis zu 10 Millionen € für Projekte rund um die Themen Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Seit 2012 haben wir unternehmensweit über 450 Projekte unterstützt – darunter ein hochmodernes Biomasseheizkraftwerk in Jaffrey, New Hampshire, mit dem durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffe ein jährlicher Verbrauch von über 400.000 Gallonen (1.514.164 Liter) Mineralöl eingespart werden kann. Darüber hinaus haben wir ein Wasserwiederverwendungsprogramm ins Leben gerufen, bei dem Wasser bis zu drei Mal wiederverwendet wird, bevor es abgeleitet wird.

Edison in der Praxis

Abbildung 1.Edison in der Praxis

Bengaluru, Indien: LEED®-Gold-Zertifizierung für Gebäude

  • Die Fassade mit Pflanzkästen ist so konstruiert, dass sich das Gebäude möglichst wenig aufheizt und daher weniger Klimatisierung benötigt wird.
  • Ziegel aus Flugasche und eine Innendämmung sorgen für eine bessere Gebäudeleistung.
  • Im Vergleich zu einem Standardgebäude ist der Energieverbrauch 11 % geringer.
  • Die Luftqualität im Gebäudeinneren wird mit Belüftungsraten von 30 % über den Werten des Standards ASHRAE 62.1 verbessert.
  • Im Vergleich zu einem Standardgebäude konnte der Wasserverbrauch um 40 % reduziert werden.

Wasser- und Abwassermanagement

Mit erstklassigen Abfallmanagementpraktiken – maßgeschneiderte Recycling-Programme, Wiederverwendung und andere Lösungen – bringen wir Nachhaltigkeit in die Produktion. Wir analysieren auch die Wasserpraktiken an allen unseren Standorten, um einen verantwortungsbewussten Wasserverbrauch zu ermöglichen. Dabei versuchen wir insbesondere, in Regionen mit einer angespannten Wassersituation den Wasserverbrauch zu reduzieren. So müssen alle Standorte mit einer Größe von über 70.000 m³ einen Wassermanagementplan ausarbeiten.

Unser übergeordnetes Ziel:

Bis 2025 wollen wir den „Water Intensity Score“ im Vergleich zum Jahr 2020 um 10 % verbessern.

Anreizprogramme für mehr Nachhaltigkeit

Wir spornen unsere Mitarbeiter an, in allen Aspekten ihres Lebens nachhaltig zu leben, und bieten eine Vielzahl an Programmen, um Anreize für einen nachhaltigen Lebensstil zu setzen. In den USA bieten wir Sonderleistungen für Mitarbeiter, die eine Photovoltaikanlage oder eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung installieren, ein Heimenergie-Audit durchführen lassen oder ein Hybrid- oder Elektrofahrzeug kaufen oder leasen. Darüber hinaus bieten wir an vielen Standorten auf der ganzen Welt Ladestationen für Elektrofahrzeuge an – in den meisten Fällen können unsere Mitarbeiter diese kostenlos nutzen. Aktuell gibt es an unseren Standorten 68 Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Im Rahmen unserer Initiativen im Bereich Sustainability & Social Business Innovation nutzen wir unsere lösungsorientierte Kultur in Sachen Forschung, Innovation und Kooperation sowie die geballte Kompetenz und Leidenschaft unserer Mitarbeiter, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern und Positives für unsere Kunden und Gemeinschaften weltweit zu bewirken.

Soziale Medien

LinkedIn icon
Twitter icon
Facebook Icon
Instagram Icon

Merck

Forschung. Entwicklung. Produktion.

Wir sind ein führender Anbieter für die globale Life-Science-Industrie mit Lösungen und Dienstleistungen für die Forschung, Entwicklung und Produktion in der Biotechnologie sowie für die Arzneimittelforschung und -produktion in der Pharmaindustrie.

© 2021 Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland und/oder Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

Die Vervielfältigung von Inhalten dieser Internetseite ist ohne Genehmigung strengstens untersagt.