Merck
HomeProdukteAnalytische ChemieReferenzmaterialienStandards für Lebensmittel- & kosmetische Inhaltsstoffe

Standards für Lebensmittel- & kosmetische Inhaltsstoffe

Referenzstandards für die Analyse von Lebensmitteln und Getränken, Kosmetika und Körperpflegeprodukten

Für die Analyse von Lebensmitteln und Kosmetika und andere analytische Anwendungen bieten wir ein umfassendes Portfolio an, das aus tausenden Standards und zertifizierten Referenzmaterialien (CRM) besteht. Unsere hohen Reinheitsstandards tragen zur Sicherheit von Lebensmitteln und Kosmetikprodukten bei und ermöglichen es den Herstellern und Laboren, alle gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die Etikettenangaben zu erfüllen.


Produkte

Sort by Relevance
Showing 1-20 of 2007
Page 1 of 101
Page 1 of 101
Showing 1-20 of 2007
Compare
Product Number
Product Description
Pricing
Page 1 of 101
Page 1 of 101


Allergene

Unsere Auswahl an Allergenstandards umfasst analytische Standards und zertifizierte Referenzmaterialien (CRM) von Lebensmittelallergen-Proteinen und Duftstoffallergenen, die IFRA-konform sind. Neben den Einkomponentenstandards bieten wir auch zwei Mehrkomponenten-CRM von Duftstoffallergenen an.

Aromen und Duftstoffe

Dieses Sortiment umfasst mehr als 500 Aroma- und Duftstoffstandards für den Einsatz in der Qualitätskontrolle Ihrer Lebensmittel und Kosmetikprodukte. Unser Portfolio konzentriert sich auf analytische Standards für Aromaverbindungen aus der „EU-Liste der zugelassenen Aromastoffe“ (EFSA 10/2012). Das Angebot umfasst allergene Verbindungen, Geschmacksverstärker, Süßungsmittel und Duftstoffe von Kosmetika, Parfüms und ätherischen Ölen.

Extrahierbare und herauslösbare Bestandteile / Lebensmittelkontaktmaterialien

Extrahierbare und herauslösbare Bestandteile (E&L) sind chemische Verbindungen, die aus dem Verpackungsmaterial, den Schläuchen oder medizinischen Geräten in Pharmazeutika, klinische Produkte oder Lebensmittel migrieren können. Dies kann dazu führen, dass Patienten oder Verbraucher von Lebensmittel- und Getränkeprodukten ihnen ausgesetzt werden. Auf der Seite von Herstellern pharmazeutischer Produkte und medizinischer Geräte macht dies umfangreiche E&L-Studien zur Identifizierung von Verbindungen erforderlich, die in das Produkt auslaugen könnten. Falls erforderlich, muss eine Bewertung der Toxizität dieser Chemikalien erfolgen. Obwohl es keine vollständige Liste von Analyten gibt, auf die getestet werden muss, gibt es bestimmte Monomere oder Zusatzstoffe, die sehr oft in extrahierbaren und herauslösbaren Bestandteilen nachgewiesen werden.

Wir bieten ein umfassendes Portfolio von Referenzmaterialien an, um bei der Identifizierung und Quantifizierung von extrahierbaren und herauslösbaren Bestandteilen zu unterstützen. Die Liste umfasst mehr als 200 zertifizierte Referenzmaterialien und analytische Standards für häufig vorkommende extrahierbare und herauslösbare Bestandteile. Das Portfolio umfasst auch viele Produkte, die in den Positivlisten einer Vielzahl weltweiter Vorschriften für Lebensmittelkontaktmaterialien aufgeführt sind, wie z. B. der EU-Verordnung 10/2011 über Materialien und Kunststoffe, die dafür geeignet sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.

Amine

Biogene Amine werden in Lebensmitteln durch die bakterielle Decarboxylierung von Aminosäuren gebildet. Sie können für Menschen schädlich sein, wenn sie in großen Mengen aufgenommen werden. Unser Portfolio an Aminstandards umfasst analytische Standards und CRM verschiedener Amine für die Analyse von Lebensmitteln, Kosmetika und pharmazeutischen Produkten.

Gentechnisch veränderte Organismen

Wir bieten mehr als 100 Matrixmaterialien für die verschiedenen Stufen gentechnisch veränderter Organismen (GVO) an, die von der Europäischen Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) hergestellt werden.

Biotoxine und Mykotoxine

Wir bieten eine breite Palette von analytischen Standards und zertifizierten Referenzmaterialien (CRM) für verschiedene Biotoxine wie Mykotoxine, marine Toxine, Microcystine und Alkaloide für die Sicherheitsprüfung von Lebensmitteln, Tierfutter, Pflanzen, Kosmetika und anderen Verbrauchsmaterialien an. Das Portfolio umfasst reine Materialien, Lösungen, Matrixmaterialien sowie eine Reihe von isotopenmarkierten Analoga.

Farbstoffe

Unser Portfolio an Referenzmaterialien für Lebensmittelfarbstoffe umfasst sowohl synthetische (z. B. Diazofarbstoffe) als auch natürliche Pigmente (z.B. Chlorophyll oder Carotinoide). Das Sortiment beinhaltet zugelassene sowie Beschränkungen unterliegende und verbotene Farbstoffe.

Organische Säuren

Unser Portfolio an Standards für organische Säuren umfasst sowohl reine Standards als auch CRM-Lösungen für die chromatographische Analyse von Lebensmitteln und Metabolomik-Tests.

Süßungsmittel

Wir bieten mehr als 25 analytische Standards für die gängigsten Süßungsmittel an, die in Lebensmitteln und Getränken enthalten sind. Das Portfolio umfasst synthetische Süßungsmittel sowie Kohlenhydrat- und Steviaglykoside.

UV-Blocker

UV-Blocker sind chemische Verbindungen, die ein hohes Absorptionsvermögen für UV-Licht besitzen. Sie werden in kosmetischen Produkten zum Schutz vor Sonnenlicht und zur Vermeidung von Sonnenbränden verwendet.

Unser Portfolio umfasst analytische Standards einschließlich isotopenmarkierter Standards sowie CRM verschiedener organischer und anorganischer UV-Blocker.