Merck

Stericup® Vakuumfilter

Stericup Sterilfiltrationseinheiten filtern Medien und Puffer für die Zellkultur

Stericup® Filtrationseinheiten sind seit Jahrzehnten die zuverlässigsten Systeme für die Medien- und Pufferfiltration. Die Stericup® Quick Release-Vakuumfiltrationseinheiten der nächsten Generation zeichnen sich durch ein ergonomisches Design aus, durch das die Benutzerfreundlichkeit optimiert und der Filtrationsprozess rationalisiert wird. Gleichzeitig werden wichtige Zellkulturen durch die bewährte Leistung der Millipore® Membranen geschützt.

Das Denken der Millipore® Wissenschaftler hört jedoch nicht bei der zuverlässigsten Sterilfiltration der Welt auf. Unser Engagement für Nachhaltigkeit hat uns dazu veranlasst, eine zuverlässige Sterilfiltrationseinheit zu entwickeln, mit der Labore ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen können. Stericup® E- und Steritop® E-Filter bieten die gleiche zuverlässige Sterilfiltration, für die sich Wissenschaftler in der Zellkultur seit Jahrzehnten entscheiden. Sie werden direkt auf handelsübliche Medienflaschen aufgesetzt, wodurch der Kunststoff-Filtertrichter entfällt und damit der Kunststoffabfall um bis zu 48 % reduziert wird.


Stericup® & Steritop® Filtrationseinheiten

In Stericup® und Steritop® Sterilfiltrationseinheiten werden zuverlässige Hochleistungsmembranen für die optimale Sterilfiltration von Laborreagenzien, Puffern und Medien eingesetzt. Diese Einheiten kombinieren überragende Durchflussraten und einen hohen Durchsatz mit geringer unspezifischer Bindung und einem stabilen, kippsicheren Design.

  • In Stericup® Filtrationseinheiten wird eine Filtereinheit mit einer Auffangflasche und einem Deckel für die Verarbeitung und Lagerung kombiniert
  • Steritop® Flaschenaufsatz-Filtrationseinheiten können auf Flaschen mit einer Öffnung von 33 mm oder 45 mm eingesetzt werden
  • Click Seal Auffangflaschen und Kappen sind in einer Flaschengröße von 250 ml, 500 ml und 1000 ml erhältlich

Einfaches Arbeiten und sicheres Filtrieren mit Stericup® und Steritop® Filtrationssystemen. Alle Produkte anzeigen.

Anwendungen

Die Stericup® und Steritop® Systeme wurden entwickelt, um Schaumbildung und Proteindenaturierung zu reduzieren und gleichzeitig den Durchfluss zu maximieren. Sie können für die sterile Vakuumfiltration von wässrigen Lösungen wie Gewebekulturmedien und biologischen Flüssigkeiten eingesetzt werden.

  • Gewebekulturmedien +/- Zusätze
  • Puffer
  • Biologische Lösungen

Für die Anwendung geeignete Membranchemie

Die Sterilfiltrationsleistung hängt von der Qualität der Filtermembran ab. Stericup® und Steritop® Filter sind mit einer Auswahl von Millipore® Membranen erhältlich, die aufgrund ihrer anwendungsspezifischen Eigenschaften den Industriestandard setzen.

  • Schnellster Durchfluss und geringe Proteinbindung wässriger Lösungen mit Millipore Express® und Express® Plus Polyethersulfon- (PES) Membranen
  • Breite chemische Kompatibilität und sehr gering bindendes Polyvinylidenfluorid (PVDF)

Porengröße der Membran

Die Porengröße bezieht sich auf die Fähigkeit des Filters, Partikel einer bestimmten Größe herauszufiltern. Stericup® und Steritop® Filter können nach Porengröße ausgewählt werden, um Ihren spezifischen Anforderungen zu entsprechen.

  • 0,1 µm: Entfernung von Mykoplasmen
  • 0.22 µm: Sterilfiltration
  • 0.45 µm: Klärfiltration

Prozess- und Speichervolumen

Das Prozessvolumen basiert auf der Trichterkapazität für Steritop® Filtrationseinheiten oder auf einer Kombination aus Trichterkapazität und passender Auffangflaschenkapazität für Stericup® Filtrationseinheiten. Stericup® und Steritop® Filtrationseinheiten können für die Verarbeitung und Lagerung von Volumina zwischen 150 ml und 1 l verwendet werden.

  • 150 ml
  • 250 ml
  • 500 ml
  • 1000 ml


Aufbau der Stericup® Quick Release-Filtrationssysteme

  1. Der Quick Release Filtertrichter lässt sich mit nur einer Vierteldrehung von der Auffangflasche abnehmen - das Verschüttrisiko wird somit gesenkt und die Handhabung auf dem Labortisch oder in der Haube erleichtert.

  2. Die fettgedruckte Produktkennzeichnung auf dem Steritop® Filtertrichter zeigt deutlich die Eigenschaften der Membranen einschließlich Zusammensetzung und Porengröße an, damit eine schnelle und anwendungsgerechte Produktauswahl zu möglich ist.

  3. Die Kappe mit Klickverschluss ist mit einem Flansch versehen und so modifiziert, dass sie auch unter nassen oder trockenen Bedingungen fest in der Hand liegt – ein fühlbarer Anschlag bestätigt den sicheren Verschluss. Denken Sie weniger über mögliches Verschütten oder die Kontamination des sterilisierten Inhalts nach.

  4. Die mattierte, große Schreibfläche auf der Auffangflasche und die hellere Kappenfarbe erleichtern eine deutliche Beschriftung, um die Lesbarkeit zu verbessern und unleserliche Schlieren zu reduzieren.

Zusätzlicher Komfort

  • Die Klickverschlusskappe liegt an der Seite, um das Risiko einer Kontamination zu vermeiden.
  • Die Auffangflaschen sind stapelbar, um Lagerplatz zu sparen.

Stericup® Filter bieten eine hohe Fließrate bei geringer Proteinrückhaltung

Die Filtrationsleistung hängt von der Membranleistung ab. Unsere Membranen der Marken Millipore Express® PLUS, Durapore®, MF-Millipore™ und Fluoropore™ setzen den Industriestandard für Qualität. In Kombination mit den ergonomischen Verbesserungen des Quick Release Designs sind die Stericup® und Steritop® Sterilfiltrationssysteme ideal für Ihre Filtrationsanforderungen. Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über die Qualitätsmerkmale unserer Quick Release-Filtrationseinheiten zu erfahren.

Stericup® E- und Steritop® E-Einheiten sind eine umweltfreundlichere Wahl für eine zuverlässige Sterilfiltration

Für Stericup® und Steritop® E-Filter wird die Kunststoff- und Verpackungsmenge reduziert

Unsere Ingenieure haben ein Gerätedesign gefunden, durch das die hervorragende Stericup® Filtration erhalten bleibt und Ihrem Labor gleichzeitig eine Möglichkeit geboten wird, den Einsatz von Einwegkunststoff und Verpackungsmaterial drastisch zu reduzieren. Ganz gleich, ob Sie eine als umweltfreundlich eingestufte Laborzertifizierung anstreben oder einfach Ihren Platzbedarf verringern möchten; die Stericup® E- und Steritop® E-Filter sind so konzipiert, dass sie eine störungsfreie Zellkultur gewährleisten und gleichzeitig das Umfeld in mehrfacher Hinsicht entlasten.

Die Stericup® E-Einheiten stellen die Sterilfiltration buchstäblich auf den Kopf. Wir haben die Notwendigkeit eines Einfülltrichters aus Kunststoff beseitigt, indem wir eine Möglichkeit geschaffen haben, Standard-Medienflaschen oder Behälter aus Laborglas direkt an der Filtrationseinheit zu befestigen. Drehen Sie einfach die Stericup® E-Filter/Auffangflascheneinheit um und schrauben Sie diese auf die Flasche mit dem Medium oder Puffer. Drehen Sie nun diese Einheit wieder um, verbinden sie mit dem Vakuum und beobachten Sie die Sterilfiltration. Mit der Steritop® E-Einheit wird der Kunststoffeinsatz noch weiter gesenkt, da Sie den Filter an Ihrer eigenen kompatiblen, wiederverwendbaren Laborauffangflasche befestigen können, bevor Sie ihn auf die Flasche mit dem ungefilterten Medium schrauben.

Weitere Informationen

Stericup-Filter filtern schnell, mit niedrigem Proteingehalt

Stericup® E- und Steritop® E-Filter sorgen für eine erhebliche Abfallreduzierung und unterstützen Labore dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen:

  • Bis zu 26 % weniger Kunststoffabfälle bei Stericup® E-Einheiten und bis zu 48 % weniger Kunststoffabfälle bei Steritop® E-Filtern im Vergleich zu herkömmlichen Kunststofffiltern
  • Da die Einheiten kleiner sind, wird die Verpackung bei Stericup® E-Filtern um bis zu 48 % und bei Steritop® E-Einheiten um bis zu 69 % reduziert


Produkte

Sort by Relevance
Showing 1-20 of 34
Page 1 of 2
Page 1 of 2
Showing 1-20 of 34
Compare
Product Number
Product Description
Pricing
Page 1 of 2
Page 1 of 2