Merck
HomeServiceangeboteKundenspezifische ProdukteAuftragsentwicklung von ZooMAb®-Antikörpern

Auftragsentwicklung von ZooMAb®-Antikörpern

Konzeptbild eines rekombinanten ZooMAb®-Antikörpers, der im Rahmen der ZooMAb®-Auftragsentwicklung von Antikörpern eingesetzt wird.

Die Auftragsentwicklung von ZooMAb®-Antikörpern stellt die Lösung für die Herstellung von Antikörpern für Ihre gewünschten Targets dar, damit Sie ihren Forschungs- und Produktionsanforderungen gerecht werden. Dieser Service profitiert von unserer umfangreichen Expertise in den Bereichen Immungen-Design und -Herstellung, Antikörperentwicklung und -screening, anwendungsspezifische Prüfung und Antikörperherstellung in der für Ihre Ziele relevanten Größenordnung.

Service anfragen

Warum die Auftragsentwicklung von ZooMAb® Antikörpern nutzen?

Im Gegensatz zu konventionellen monoklonalen und polyklonalen Technologien werden die rekombinanten ZooMAb® Antikörper auf der Grundlage einer proprietären B-Zell-Immortalisierungs- und rekombinanten Expressionsplattform entwickelt, die auf Gewebekultur-basierten Methoden beruht. Diese stabilen immortalisierten Zelllinien ermöglichen eine umfassende Klonselektion und erhalten die Vielfalt der Immunisierung. Im Gegensatz dazu erfordern andere Methoden zur Entwicklung rekombinanter Antikörper das sofortige Klonen, um die Viabilität der Klone sicherzustellen, wodurch die Anzahl der Klone für das weitere Screening begrenzt wird, was zum Verlust hochspezifischer Kandidaten führt und eine erneute Immunisierung erforderlich macht.

Die Antikörper, die mit unserer preisgekrönten innovativen Technologie entwickelt wurden, zeichnen sich durch Chargenkonstanz, Reproduzierbarkeit und Anwendungsleistung aus und bieten die Möglichkeit, die endgültige Pufferpräsentation für Ihre spezifischen Downstream-Anwendungen zu formulieren. Durch fundierten technischen Support bietet unser Auftragsentwicklungsservice für ZooMAb®-Antikörper hervorragende Erfolgsquoten und ist an Ihre Anforderungen anpassbar.

Wie ZooMAb® Antikörper für Ihren Erfolg entwickelt werden

  • Robuste Klonselektion: Die Klone werden mit einem Zellsortierer vorselektiert und dann in ersten Anwendungen (z. B. ELISA und Luminex® Assays) überprüft. Die endgültigen Kandidaten werden anschließend in der/den von Ihnen gewünschten Anwendung(en) getestet, um die Spezifität und Empfindlichkeit zu bestätigen.
  • Hochspezifische Kandidaten: Die stabile immortalisierte Zelllinie ermöglicht eine umfangreiche Klonselektion und bewahrt die Diversität aus der ersten Immunisierung.
  • Zuverlässige Erfolgsquote: Eine deutlich höhere Immortalisierungsrate im Vergleich zur typischen Kaninchen-Hybridom-Fusionsrate bietet eine große Vielfalt an Klonen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, den gewünschten Klon für Ihre Anwendung zu finden.
  • Unternehmenseigene Expertise: Sparen Sie Zeit und Mühe, indem Sie unser technisches Fachwissen bei der Assayentwicklung nutzen, z. B. bei der Entwicklung von Immungen-, Sandwich- und Luminex® Assays.

Sehen Sie hier den Vergleich zum traditionellen Hybridom-Ansatz.


Service anfragen


Vergleich des ZooMAb®-Ansatzes mit traditionellen Methoden

Tabelle 1.Vergleich der Entwicklung herkömmlicher monoklonaler Antikörper mit rekombinanten ZooMAb®-Antikörpern. Mit der proprietären ZooMAb®-Methode wird eine hohe Immortalisierungsrate (80 - 90 %) im Vergleich zur konventionellen Kaninchenhybridom-Fusionsrate erzielt<1%), providing highly specific clones and preserving diversity.

Typische Zeitleiste für die Antikörperentwicklung

  • 5 bis 6 Wochen
    • 10 bis 11 Wochen
      • 10 bis 12 Wochen
        • 2 bis 3 Wochen
          • 6 bis 7 Wochen
          • Üblicherweise in der Größenordnung von 0,5 – 1 mg
            • Abhängig von der Größenordnung



              Melden Sie sich an, um fortzufahren.

              Um weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder erstellen ein Konto.

              Sie haben kein Konto?